top of page
awa_AKBroadrunnerAarauAZton (53)_edited.
azTon: "We're Still Standing"

azTon, die Allzweckwaffe gegen musikalische Langeweile. Wo immer die Vollblut-Musiker auftreten, hinterlassen sie ein begeistertes Publikum. Das soll auch nach dem überraschenden Tod von Leadsänger Marc Reinhard so bleiben. Bis mindestens Ende 2024 mit Sandra Rippstein und Monika Schär.

Ende April 2024 mussten wir den tragischen und überraschenden Tod unseres charismatischen Leadsängers Marc Reinhard verkraften. Er war ein unfassbar wichtiger Teil von azTon, aber azTon ist und war auch eine Band und eine Gemeinschaft von leidenschaftlichen Musikern. Und diese Band(e) ist stärker als der einzelne Musiker, deshalb soll und muss es weitergehen. Davon war auch Marc überzeugt, das hätte auch er so gewollt. 

Die Konzerte, für die wir im Herbst 2024 bereits gebucht waren, werden wir mit Sandra Rippstein und Monika Schär bestreiten. Beide Vollgas-Rockröhren sind die absolute Wunschlösung von azTon, weil sie Marc in den letzten Jahren schon das eine oder andere Mal vertreten haben. Das macht diese interimistische Lösung für uns besonders logisch und stimmig. Sie gibt uns auch Zeit, in Ruhe das Musikjahr 2025 anzugehen.

Als Party-Band orientiert sich azTon an den ganz Grossen der Rock-Geschichte. Von AC/DC über die Rolling Stones und Pink Floyd bis zu ZZtop. azTon spielt alles, was schnell in die Köpfe und noch schneller ins Herz geht. Was die Band spielt, mag bekannt und beliebt sein, aber wie sie es bringt, ist einmalig - mit viel Herz, Dynamik, Eigenwilligkeit und Authentizität! 

Die Power, Freude und Leidenschaft von azTon macht jedes Konzert zu einem nachhaltigen und mächtigen Erlebnis. Das ist bestes Entertainment für alt und jung, macht Lust auf mehr. 

So war es - und so soll es bleiben. Wir freuen uns!

Eure azTon

Sandra Rippstein - 1.jpg
Sandra Rippstein
Monika Schär
Next Gigs

Samstag, 21. September

Dorffest Oberrohrdorf


mit Monika Schär

>>> mehr Infos

azTon ist 1997 aus sieben Mitarbeitenden
des az-Konzerns für die Badenfahrt entstanden.
Bis heute unterstützt die "aargauer zeitung"
die Band als Medien-Partner.
>>> Mehr zur Geschichte von azTon
Aargauer_Zeitung RGB.jpg
bottom of page